Aktuelles

 

Über Uns

     

 

Sehr geehrte Gäste,

bitte beachten Sie ab März 2017 die neuen Öffnungszeiten unseres Gasthauses.

SONNTAG ab 15.00 Uhr

MONTAG     ab 17.00 Uhr

DIENSTAG ab 17.00 Uhr

Weinverkauf ist nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten möglich.

Für Familienfeiern und Wandergruppen öffnen wir auch außerhalb dieser Zeiten.

BETRIEBSFERIEN:

Vom 24. bis 29. Mai haben wir geschlossen.

 

über uns 2

"Weinbau Müller" - ein Familienbetrieb        
    
Die Wurzeln des Familienbetriebs reichen bis ins Jahr 1936 zurück.
Damals fing die Großmutter, Angela Heuler, mit einem Weinberg
und einem Dorfgasthaus an.
Mittlerweile hat sich der Betrieb auf 3 ha Weinbergfläche vergrößert und wird derzeit in der 3.Generation vom Winzermeister Georg Müller bewirtschaftet.

Den Verkauf und die Beratung der Kunden bei der Weinauswahl übernimmt der Winzermeister gerne. Selbstverständlich kann man alle Weine auch im Gasthaus probieren.

 

werntal

Malerisches Werntal um Arnstein   
   
Still, beschaulich, etwas verträumt, liegt das Werntal abseits der großen Verkehrsstraßen im Maindreieck.
Nach Norden vor den Ausläufern der Vorröhn, nach Süden durch den Gramschatzer Wald abgeschirmt, schlängelt sich das Flüsschen Wern, das bei Schweinfurt entspringt, über Werneck nach Arnstein bis vor Gemünden als nördliche Begrenzung des Maindreiecks.

 


reuchelheim

 Der Ort Reuchelheim   
   
Von Arnstein, westlich der Wern, der Bundesstraße B26 folgend
erreicht man den kleinen Ort REUCHELHEIM.
Der Fahrradweg von Schweinfurt nach Gemünden führt mitten
durch den Ort.

In der Ortsmitte steht auch die sehenswerte katholische Pfarrkirche St.Johannis Baptist; ein Bau aus dem Jarh 1750. Die einheitliche Ausstattung aus der Erbauungszeit gehört zu den bestehenden Zeugnissen der Rokokokunst der Gegend.
Eine kleine Kapelle im Wald, Richtung Müdesheim, die Radigundis-Kapelle zieht ebenfalls viele Besucher an.

 

"Weinbau Müller" - ein Familienbetrieb





Die Wurzeln des Familienbetriebs reichen bis ins Jahr 1936 zurück.
Damals fing die Großmutter, Angela Heuler, mit einem Weinberg
und einem Dorfgasthaus an.
Mittlerweile hat sich der Betrieb auf 3 ha Weinbergfläche vergrößert
und wird derzeit in der 3.Generation vom Winzermeister Georg Müller
bewirtschaftet.
Die Vermarktung des Weines und die Bewirtschaftung der Gaststätte
wird von Renate und Franz Müller übernommen.